Slideshow shadow

RSS Feed von www.ad-hoc-news.de.de

Nachrichten aus aller Welt aktualisieren sich im Sekundentakt.

Polizeipräsidium Freiburg / Todtnau: Einbruch ins Schwimmbad
Polizeipräsidium Hamm / Einbruch in ein Schwimmbad
Polizei: 14-Jähriger missbraucht 13-Jährige in Schwimmbad. Der Junge habe das Mädchen in die Kabine gelockt und diese von innen verriegelt, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Anschließend habe er das Mädchen körperlich belästigt und von seinem Opfer Oralverkehr verlangt. Dazu sei es jedoch nicht gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Gegen den Jungen wurde Haftbefehl erlassen. Der 14-Jährige werde als Intensivtäter geführt, sagte der Polizeisprecher.
Schwimmbad-Security. Nach wiederholten Tumulten wird es neben mehr Sicherheitspersonal auch eine Ausweispflicht und Videoüberwachung geben.
Tumult am Sprungturm: Schwimmbad führt Ausweispflicht ein. Das sagte eine Stadtsprecherin. Gestern hatte die Polizei das Freibad wegen aggressiver Besucher auf Wunsch der städtischen Bädergesellschaft geräumt. Heute öffnete das Rheinbad wieder und verstärkte das Security-Personal. Laut Polizei waren etwa 60 junge Männer und Jugendliche an dem Tumult beteiligt. Ende Juni war das Schwimmbad schon zwei Mal nach Streits und kleineren Schlägereien vorzeitig geräumt worden.
Münster: Chlorgasaustritt in Schwimmbad. Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, seien drei Badegäste wegen Atembeschwerden und Augenreizungen ambulant behandelt worden. Außerdem würden sich auch per Telefon vereinzelt Menschen melden, die von Augenreizungen berichten, sagte der Sprecher. Die Austrittsstelle im Keller des Schwimmbads wurde von der Feuerwehr abgedichtet. Die Ursache für den Gasaustritt ist noch nicht bekannt.
Polizeieinsatz in Düsseldorf - Brennpunkt Schwimmbad: Aggressivität in Freibädern nimmt zu. Das Freibad ist da keine Ausnahme: In den vergangenen Tagen gab es gleich mehrere Vorfälle, den spektakulärsten am Samstag in Düsseldorf. Schwimmmeister schlagen Alarm.
Faktencheck - Chlorgeruch im Schwimmbad: Kein Zeichen von Sauberkeit. Der typische Schwimmbadgeruch stört die Wenigsten - denn die Mehrheit weiß nicht, was dahinter steckt.
Zweijähriger stirbt bei Badeunfall in Schwimmbad. Der zwei Jahre alte Junge sei leblos im Nichtschwimmerbecken gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Das Kind sei trotz der Reanimation des Schwimmmeisters im Krankenhaus gestorben, teilte die Pressestelle des Bades mit. Alle seien zutiefst erschüttert und könnten die Fassungslosigkeit kaum in Worte fassen, sagte der Stadtwerke-Geschäftsführer Ulrich Köllmann. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Nach Angaben der Polizei wäre der Junge in wenigen Tagen drei Jahre alt geworden.
Frühere Profischwimmerin - Franziska van Almsick hat im Schwimmbad ein Handicap. Noch heute muss sie ihre Bahnen ziehen, wenn sie ins Wasser steigt. In Spaßbädern ist sie hingen seltener zu sehen.