Willkommen auf Deiner MEIN.schwimmbad.so

dem Social-Network für Schwimmbad-Begeisterte & Schwimmbad-Macher. Dem 'Facebook für Wasser-Begeisterte'.

Das Netzwerk für Wassersportler und alle die gerne ins Schwimmbad gehen, dafür verantwortlich sind oder dort arbeiten!


    Natürlich ist und bleibt alles
       K O S T E N L O S !!!


kostenlos ANMELDEN

Einfach ANMELDEN und MIT MACHEN. Du kannst Dich über
mit Benutzername und Passwort anmelden oder durch das Klicken des Regestrieren-Button dich direkt auf schwimmbad.so anmelden.

Passwort vergessen?

Ein neues Passwort wird dir per E-Mail zugeschickt.

Mitglieder LOG IN

Beckenkopf & Rinnensysteme

Beckenkopf & Rinnensysteme

Die Wahl des Beckenkopfsystems ist eine
planerische Entscheidung und stark vom Einsatzzweck
und der späteren Nutzung des
Schwimmbeckens abhängig. Dabei wird unterschieden
in Beckenkonstruktionen mit hochliegendem
und tiefliegendem Wasserspiegel.
Therapiebecken stellen als Besonderheit eine
Ausführungsvariante mit einem an einer Beckenseite
abgesenkten Beckenumgang dar.
Bei Beckenkonstruktionen mit hochliegenden
Wasserspiegel ist zu beachten, dass der Bereich
des Beckenkopfes besondere Abdichtungsmaßnahmen
bedarf. Diese müssen
bereits in der Planungsphase konstruktiv gelöst
werden. Ein Wassereintritt in angrenzende
Konstruktionen, häufig eine Schadensquelle,
kann z.B. dauerhaft sicher durch Einbringen
eines kapillarbrechenden Vergusses, bestehend
aus PCI Apoten 1:1 mit Quarzsand 0,3
bis 0,8 mm verschnitten, verhindert werden.
Weitere wichtige Kriterien, die bei der Planung
des Beckenkopfes zu berücksichtigen sind:

  • Allseitig angeordnete Überlaufrinne
  •  Vermeidung von Chlorgasanreicherung
  •  Gute Einsehbarkeit der Wasseroberfläche
  • durch das Aufsichtspersonal
  •  Die Überlaufrinnen sollen leicht zu reinigen
  • sein
  •  Schnelle Beruhigung der Wasseroberfläche
  • beim Finnischen System
  •  Der Querschnitt der Ablaufrinne muss richtig
  • geplant und dimensioniert sein

Anhänge

Diskussion (0)

Für dieses Doc gibt es noch keine Kommentare.

Für dieses Doc wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.